Industrie-Last-Fire-Test mit ifoam®

Was ist ein Industrie-Fire-Test?

In diesem Test wird ein Brand in einem Lagertank im Größenverhältnis simuliert. Der normale Last-Fire-Fest entspricht keinem realen Tanklangerbrand (siehe Brand Istanbul 1999).

Was ist der Unterschied zwischen den verschiedenen Testmethoden, z.B. der EN3,1568 1-4 und Last-Fire-Test.

Wesentlicher Unterschied ist, das in der Brandwanne bzw. in dem Tank kein Wasser vorhanden ist, der die Brandwanne abkühlt. Die Brenndauer liegt bei 10 Minuten.

Was ist noch ein wichtiger Unterschied?

Hier wird ein realer Kessel mit Einbauten und einer Wandstärke > 5mm verwendet. Es werden 1000 Liter brennbare Flüssigkeit, z. B. n-Heptan oder IPA (Isopropanol) eingefüllt und es bleibt ein Rand von ca. 1,00 m, der dann beim Versuch richtige heiß wird und das Löschen erschwert.

Der Industrie-Last-Fire Test ist representativer als der normale Last-Fire Test?

Man hat die Brandwanne und das Strahlrohr (keine Schaumrohr) aufeinander abgestimmt, so dass das Größenverhältnis auf einen realen Lagertankbrand übertragen werden kann. Man kann berechnen, wie lange man löschen muss und wie viel Löschmittel man in braucht.

 

Weitere Informationen als *. pdf Download:

Industrie-Last-Fire Test BASF 04.2014.